Folgen Sie uns auf:
Analytics & Big Data
Frage erstellt von Besucher am Mi, 21.11.12 um 15:31 Uhr
Mi, 21.11.12 um 15:31 Uhr
Besucher

Big Data mit PaaS bändigen?

Lese gerade auf searchcloudcomputing.de "IBM will Big Data mit PaaS bändigen" - werde aber nicht schlau draus. WIE genau kann PaaS dabei helfen, unser Speicherproblem in den Griff zu bekommen? Bitte eine klare+kurze Antwort - wir nutzen PaaS für einige wenig unspektakuläre CAD-Anwendungen - und haben wie alle viel zu viel Daten, die wir aber nicht löschen dürfen.

Do, 22.11.12 um 17:48 Uhr
Kurt Rindle
Kurt Rindle

Sehr geehrter Leser und Frager,

PaaS wird nicht ihr Thema der "zu vielen" CAD-Daten lösen, die Sie nicht löschen dürfen.

Die Studie greift die Frage auf, wie kann ich schnell reagieren und Erkenntnisse generieren aus der verfügbaren Datenmenge auch unter Einbindung immer neuer Quellen. Herkömmliche Systeme sind selten agil genug um schnell aktuelle Daten aus dem Internet zeitnah auszuwerten. Dazu braucht es neue Software. Und die wird am einfachsten in einer PaaS Umgebung entwickelt - so die Studie mit dem Untertitel "Insights from Platform-as-a-Servie pioneers".

Es geht hierbei weniger um die Speicherung eigener wichtiger Daten, sondern eher um Erfassung, die Suche, Verteilung, Analyse und Visualisierung von großen (neuen) Datenmengen

IBM Experten
Karsten Wilhelmus
Wilfried Hoge
Oliver Oursin
Mehr anzeigen
Made with IBM
Advertisement
eMagazin ENTER
Das aktuelle COMPUTERWOCHE eMagazin ENTER

Lesen Sie das aktuelle COMPUTERWOCHE eMagazin ENTER rund um "Analytics & Big Data"!

Erfahren Sie alles über die wichtigsten Business-Analytics-Trends bis 2020, wie Big Data nutzbringend ausgewertet werden können und wie sich mittels automatisierter Ergebnisrechnung die Wirtschaftlichkeit erhöhen lässt.

Jetzt das eMagazin lesen!

Frage der Woche
Sind Ihnen schon mal - auf welchem Wege auch immer - Passwörter geklaut worden?
Advertisement