Warum Firmen Apps benötigen

von Dietmar Müller am 19. August 2013
  • Artikel empfehlen:
Die Zukunft des Handels ist mobil – das liegt angesichts des massiven Wachstums beim Absatz von Smartphones und Tablets auf der Hand. Firmen müssen daher Apps für diese Geräte bereitstellen, wollen sie nicht komplett am Kunden vorbei reden.
Foto: Maksym Yemelyanov - Fotolia.com

Bedingung dafür ist jedoch eine funktionierende und übersichtliche Optimierung der Firmen-Seite für mobile Endgeräte - sie ist sonst in der Regel schlicht unleserlich und macht dem Leser nach Sekunden keinen Spaß mehr. Die ordentliche Präsentation ist aber für alle Unternehmen unverzichtbar, nicht nur jene, die im Internet ihr Geld verdienen, zeigt sich Qrandapps, Spezialist für Apps für Android und iOs, überzeugt. Viele Kunden informieren sich inzwischen unterwegs über bestimmte Angebote und bevorzugen Anbieter, die sich entsprechend darstellen. Am besten werden diese mit einer eigenen App erreicht, die Informationen und eventuell auch Produkte ansprechend aufbereitet.

Die Vorteile, die sich durch einen direkten, mobilen Aufruf einer Homepage erzielen lassen, sind vielfältig und überzeugen zunehmend auch kleine Betriebe von der Notwendigkeit einer eigenen App Entwicklung. Einer der entscheidendsten ist der einfache und exklusive Zugriff, den sie dadurch ihren Kunden bieten. Die prominente Platzierung auf dem Home-screen Ihres Kunden fällt diesem täglich mehrmals unbewusst ins Auge. Studien zufolge geben 85 Prozent aller Nutzer mit einem mobilen Endgerät einer App den Vorzug gegenüber einem Browser.

Die deutlich höhere Geschwindigkeit und die einfache intuitive Bedienung sind nur zwei der vielen Vorzüge einer App. Adaptives oder responsive Webdesign sind nur Kompromisse im Vergleich zu einer hybriden App. Also warum nicht gleich richtig machen lassen? Auch wenn im Schnitt der Umsatz von mobilen Endgeräten in Deutschland bei 12Prozent liegt - können Sie genauso gut den Laden auch einen Tag in der Woche schließen.

Entscheidend ist jedoch, dass durch die App die Interaktion und somit die Kundenbindung um ein Vielfaches gesteigert werden kann. Dies führt statistisch zu deutlich mehr Interaktionen mit dem Hersteller als dies mit einer Website der Fall ist.

Trotz einer gestiegenen Aufmerksamkeit hält sich die Anzahl der Unternehmen, die eine eigene App erstellen lassen, noch immer begrenzt. Selbst wenn diejenigen berücksichtigt werden, die lediglich eine mobile Webseite für Ihre Kunden bereitstellen, beträgt die Gesamtzahl lediglich 37 Prozent aller in Deutschland tätigen Betriebe. Der Vorteil für solche, die bereits eine App Entwicklung durchgeführt oder in Auftrag gegeben haben, wird durch diesen Umstand noch einmal deutlich gesteigert.

Je nach Art und Aufbau der Anwendung können darüber hinaus weitere Funktionen implementiert werden, die die Attraktivität weiter steigern. Darunter gehört neben einer einfachen Kontaktaufnahme beispielsweise die Bündelung verschiedener Webauftritte wie Facebook, YouTube, Google+ und zum Unternehmen gehörenden Blogs in einer einzelnen Anwendung. Für die Nutzer können zusätzlich spezielle Angebote erstellt und Rabatte angeboten werden. Durch den Auftritt bei Google Play und im Apple Appstore, mit Ranking Ergebnissen die Ihre Sichtbarkeit erheblich erweitern.

Es ist die Kombination aus den vielen einzelnen Vorzügen, die es nahezu unverzichtbar macht, dass sich erfolgreiche Unternehmen eine App erstellen lassen. Die Aufmerksamkeit ist bereits gestiegen, dennoch halten sich viele bei der App Entwicklung aus unscheinbaren Gründen zurück - und verspielen dabei ihre Möglichkeiten und ihre Chancen, frühzeitig auf diesem Weg auf sich aufmerksam zu machen.

Mehr zu diesen Themen: #Mobile Enterprise #Apps #eCommerce #Vertrieb