CeBIT: Veranstaltungen zum kognitiven Arbeitsplatz

von Dietmar Müller am 08. März 2016
  • Artikel empfehlen:
Die neue Blogparade zum Einfluss künstlicher Intelligenz auf die Arbeitswelt von heute und morgen, ausgerufen von unserem Experten Stefan Pfeiffer, hat jede Menge Beiträge angezogen und wird zur CeBIT veröffentlicht. Dort finden auch zwei Roundtables zum Thema statt:

Am 16.3 ab 17:20 Uhr in der Enterprise Digital Arena mit Axel Oppermann, Jörg Allmann und Joachim Haydecker und am 17.3 um 9:30 Uhr im Social Business Club (IBM-Konferenzzentrum @ CeBIT Halle 2,Stand A10) mit Rüdiger Schönbohm, Jan Westerbarkey u.a.

Hintergrund: Wir scheinen vor einer neuen Ära zu stehen, die wir nur aus Science-Fiction-Serien zu kennen glaubten: Es wird kaum noch bezweifelt, dass wir vor einer dramatischen Zeitenwende beim Eintritt in die kognitive Ära stehen. Roboter und künstliche Intelligenz stehen bereit, um den Kollegen Mensch von Routinetätigkeiten zu entlasten - und das nicht mehr allein am Fließband, sondern zunehmend auch im Büro.

Doch die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz werden - wie immer bei neuen technologischen Umbrüchen - nicht nur bejubelt. Jerry Kaplan vergleicht sie beispielweise mit denen der industriellen Revolution. Seiner Ansicht nach werden die Roboter und intelligenten Computersysteme einen höheren Einfluss auf den Arbeitsplatz nehmen, als dies das Internet getan hat. Er - wie auch viele andere Skeptiker - befürchten massive Arbeitsplatzverluste auch in den Büros durch "Artificial Intelligence".

Die Optimisten dagegen sehen, dass der Automatisierung auch in der Arbeitswelt 4.0 Grenzen gesetzt sind. Zwar können die Systeme wahrscheinlich Routinetätigkeiten übernehmen, jedoch verbleibt, ja steigt der Wert menschlicher Fähigkeiten, die wahrscheinlich eher nicht ersetzt werden können: Nischenkenntnisse, unternehmerische Fähigkeiten, Kreativität, Empathie und die Beherrschung von Maschinen. Und vor allem ist es die Fähigkeit, über Grenzen hinaus zu denken, die in der Arbeitswelt von morgen den größten Wertbeitrag leisten wird.

Unser Experte Stefan Pfeiffer hatte Ende vergangenen Jahres zu einer Blogparade zu dem Thema aufgerufen, mittlerweile sind schon jede Menge Beiträge eingegangen. Die Ergebnisse stellt IBM auf der CeBIT vor und fasst alle Beiträge zu einem E-Book zusammen. Die Hashtags für die Blogparade sind #Blogparade und #SchlauerArbeiten!